Home
Kontakt
Impressum

Oster-Projektreise 2020

Oster-Projektreise 2020

Oster-Projektreise 2020 "Beziehungen"

vom 04. bis zum 14. April 2020

Am Ende lässt sich eigentlich die gesamte Arbeit des S’Einlädele in der Ukraine auf dieses Wort herunterbrechen. Beziehungen zwischen Paten und Patinnen in Deutschland und Kindern, Familien und Senioren und Seniorinnen in der Ukraine, Vertrauensbeziehungen zwischen Unterstützern und Unterstützten, Geben und Nehmen in freundschaftlicher Beziehung und mit gegenseitigem Respekt. Oft wurden aus Projektleitungen Freundinnen und Freunde und echte Geschwister im Herrn. Diese Beziehungen wollen wir erlebbar machen und vor allem unseren Patinnen und Paten, aber auch den Freundinnen und Freunden unserer Arbeit, ermöglichen, Menschen, Projekte und die Situation in der Ukraine kennenzulernen. Damit Beziehungen entstehen oder wachsen können. Und dann wird eine Sache wahrscheinlich nicht wieder mit zurück nach Deutschland fliegen: Ein Teil des Herzens bleibt dann bei den Menschen in der Ukraine.

In den Osterferien werden wir als Reisegruppe mit Vollverpflegung, vorgeplanten Übernachtungsmöglichkeiten, organisiertem Transport und mit ÜbersetzerInnen unsere Projekte in der Ukraine bereisen und außerdem die Möglichkeit haben, die Ukraine abseits der Projektorte ein bisschen kennenzulernen. Wichtig ist uns, den mitreisenden Patinnen und Paten in den jeweiligen Orten und Projekten Zeit mit ihren Patenkindern zu schenken. Im Preis ist alles mit drin: Flug, Verpflegung, Übernachtungen, Transport, Übersetzung… Sollte am Ende ein kleines „Plus“ durch die Kalkulation entstehen: Die Gewinne bleiben alle in der Ukraine, direkt bei den Menschen. Treffpunkt ist der Hauptbahnhof in Freiburg.

Die Plätze sind begrenzt! Vorrecht für die Buchungen haben unsere Patinnen und Paten. Eine unverbindliche Interessensbekundung an der Reise kann bei Tobias Adler hinterlegt werden. Der Pauschalpreis wird voraussichtlich 1.450 € betragen. In diesem Preis sind Flug, Transport, Unterkunft, Verpflegung und die meisten Aktivitäten enthalten.

Das Team vom S’Einlädele


Tobias Adler

Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01 76 / 20 57 06 66
E-Mail: tobiasadler(at)seinlaedele.de


facebook Helfen sie uns diese Aktion bekannter zu machen und verbreiten sie diese,
herzlichen Dank. Beachten Sie dazu bitte unsere Datenschutzhinweise.

Reiseplan

Oster-Projektreise 2020 Tag 1 • Anreise (Samstag 04.04.2020)
Wir treffen uns in Freiburg am Hauptbahnhof und fahren gemeinsam mit dem Zug nach Frankfurt. Dort erledigen wir Gepäckaufgabe, Check-In und Boarding und fliegen Richtung Kiew ab. Dort werden wir mit Bus und Kleinbus in unser Hotel fahren. Dieses Hotel wird für die kommenden Tage unsere Basis sein, von wo aus wir die meisten Projekte besuchen. Mit einer Ausnahme werden wir jede Nacht hier verbringen.


Oster-Projektreise 2020 Tag 2 • Schytomyr-Gebiet
Im kleinen Dorf Ivanovka steht das Haus Perlina. Es ist Heimat für drei Familien, die Pflegekinder aufgenommen haben und aus diesem Grund in dem damals von Schwester Inge initiierten Haus leben. Außerdem ist dort ein TagesCenter untergebracht, das als Augsgangsbasis für die Arbeit von Inna Prokoptschouk dient. Sie ist die Tochter unsers Lagerverwalters in Deutschland, die hier aufgewachsen ist, sich aber nach der Schule entschieden hat, in ihrem Heimatland FÜR ihr Heimatland zu wirken. Ein wichtiger Teil ihrer Arbeit ist die Betreuung und Versorgung von Kinder und Familien im umliegenden Gebiet. Sie organisiert Kinderprogramm in mehreren Tages-Centern und führt Kinderfreizeiten durch. Halten Sie sich fest, Inna ist sehr mitreißend und wunderbar engagiert in allem was sie tut.
Oster-Projektreise 2020 Tag 3 • Vaterhaus
In der Kleinstadt namens Sviatopetrivsk, im Großraum Kiew, besuchen wir das Vaterhaus, das wir schon seit Gründung in den 90er-Jahren unterstützen. Mehrere Tausend Kinder sind durch dieses Haus gegangen und haben dort gelernt, wie es ist, geliebt zu werden: Von Menschen, die sich um einen sorgen, aber auch von unserem Vater im Himmel. Wir werden dort Zeit mit dem Leiter und den Mitarbeitern des Hauses haben und die umfangreiche Arbeit kennen lernen.


Oster-Projektreise 2020 Tag 4 • Großes Herz
In diesem Hilfenetzwerk, das aus der Arbeit des Vaterhauses entstanden ist, werden viele Pflegefamilien versorgt, betreut und beraten. Wir werden einige Familien kennenlernen und es wird Gelegenheit geben, Ihre Patenkinder zu treffen.




Oster-Projektreise 2020 Tag 5 • Pershotravneve
Wir fahren mit dem Bus nach Kiew und dann mit dem Zug ins Charkov-Gebiet, ganz in den Osten der Ukraine in das kleine Dorf Pershotravneve. Die baptistische Gemeinde dort wurde ein Leuchtturm für die ganze Region und zum Hilfeort für viele umliegende Dörfer, die mit Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit kämpfen.



Oster-Projektreise 2020 Tag 6 • Pershotravneve
Wir werden dort die christliche Schule besuchen, die Pflegefamilien mit vielen unserer Patenkinder kennenlernen, die Gemeinde und ihren Einsatz erleben und das neu gebaute Seniorenpflegeheim sehen, wo bereits 17 Seniorinnen und Senioren leben. Wir werden teilweise in Familien und im Schulgebäude übernachten. Für diesen zweitägigen Ausflug ist ein Rucksack ideal, da wir nicht unser gesamtes Gepäck mitnehmen werden.


Oster-Projektreise 2020 Tag 7 • Hauptstadt Kiew
Kiew ist eine Stadt mit einer sehr bewegten Vergangenheit und ist einer der wichtigsten Orte der (ost-)europäischen Geschichte. Wir werden hier Kateryna Kovreva und die Organisation „Friedensbote“ kennenlernen die Hilfe für Menschen mit Behinderungen und deren Familien und oft deren alleinerziehende Mütter kümmern. Auch hier haben einige unserer UnterstützerInnen Patenkinder. Den Abend wollen wir kulturell ausklingen lassen, voraussichtlich mit einem Besuch der Oper in Kiew.

Oster-Projektreise 2020 Tag 8 • Rehazentrum Valentyn
Unser langjähriger Mitarbeiter Valentyn Linevych, der uns auch auf der Reise begleiten wird, hat ein eigenes Projekt aufgebaut. Im Jahr 2016 hat er ein Haus renoviert und dort ein Rehazentrum aufgebaut. Seit Gründung hatten dort ca. 100 Menschen die Möglichkeit, ihre kürzlich hinter sich gelassenen Süchte weiter zu verarbeiten, sich zu erholen und wieder Fuß zu fassen im Alltag.


Oster-Projektreise 2020 Tag 9 • Vatutino
In Vatutino besuchen wir das Hilfszentrum „Haus der Barmherzigkeit“. Dort erleben im Seniorenzentrum 32 Menschen ihren Lebensabend in Würde, Wärme, mit guter Pflege und guter Gemeinschaft. Außerdem sind im gesamten Gebäudekomplex ein Mutter-und-Kind-Projekt, Pflegefamilien und ein betreutes Jugendwohnen untergebracht. In diesem Mehr-Generationen-Projekt leben und arbeiten alle zusammen und helfen einander wo es möglich ist. Dies geschieht in der angegliederten, großen Landwirtschaft und einer Apfelplantage mit über 6.000 Bäumen. Abends werden wir ein Konzert mit dem Brass-Quintett aus Kiew genießen, das sicherlich viele aus Deutschland kennen.
Oster-Projektreise 2020 Tag 10 • Babijar
Thema des Tages ist eines der größten Naziverbrechen in der Geschichte der Ukraine. In der damaligen Schlucht von Babi Jar (heute mitten in Kiew) wurden 1941 zigtausend Juden ermordet. Wir werden an diesem Tag Gelegenheit haben einen der wenigen Überlebenden dieses Grauens persönlich zu treffen und vor Ort am Mahnmal die Geschichte von damals wahrzunehmen. Wassily Michalowski (Das 6. BILD IN DEN PORTRAITS). Verantwortung und Versöhnung für die Deutsche Vergangenheit.

Oster-Projektreise 2020 Tag 11 • Abreisetag (Dienstag 14.04.2020)
Wir packen, fahren mit dem Bus nach Kiew und fliegen zurück nach Frankfurt.